12.03.2017

Noch ein Abschied

Am Donnerstag mußte ich noch einmal
Abschied nehmen von einer Katze.
Meine liebe Luzie ist gestorben und ist jetzt
hoffentlich bei Willie im Katzenhimmel.
Sie war fast 14 Jahre lang eine treue Begleiterin
in meinem Leben.






07.03.2017

Der Februar

Der Februar fing nicht so erfreulich an.
 
Ich mußte Abschied nehmen von meinem Kater Willie, der mich 
17 Jahre lang begleitet hat.
Ich hoffe es geht ihm gut, da wo er jetzt ist.
Ich vermisse dich 


Kinder, wie die Zeit vergeht!

Hallo liebe Blogger
..und schon ist wieder März, ich fasse es nicht.
Weihnachten, Geburtstage, Tupperparty, arbeiten gehen, 2 x Noro Virus ...
alles in zwei Monaten vergangen.
Aber Zeit fürs Basteln und nähen ist auch noch geblieben.
Zunächst einmal haben die Engel aus Besteck noch ein wenig
Zuwachs bekommen:

 
Es werden nicht die einzigen bleiben bis zum nächsten Weihnachtsfest.

Dann habe ich noch mal ein paar Jeans zerlegt, und aus 
den Resten fleißig genäht.
Erst wollte ich ja gar nicht, aber dann hab ich mich breit schlagen lassen.
Ich habe noch mal eine Decke aus Quadraten genäht, weil die erste
unbedingt in den Haushalt meiner Schwester wollte. 
Schließlich waren ja auch ihre Hosen drin verarbeitet.
Die Zweite bleibt aber bei mir, noch mal tu ich mir das nicht an.

Diesmal aus bunten Jeans, mit Sternchen Stoff im Rücken.

Aus dem Rest der Kinderhosen und ähnlichem hab ich Taschen genäht,
oder kleine Utensilos und Katzenspielzeug, gefüllt mit Katzenminze.

Vorderseite der Tasche aus einer Kinderhose


Das ist die Rückseite.
Tasche aus Stoffrest für Mädels, als Crossbag zu tragen, Gurte fehlen noch auf dem Foto, die sind aus der Seitennaht einer Hose, ähnlich wie bei der Tasche oben. 

Katzenspielzeug
Das war sozusagen der Januar, der auch irgendwie schnell vergangen ist.
Der Monat endete mit fast 2 Wochen Krankheit wegen Noro Virus, der mich
innerhalb von 2 Tagen derartig aus den Schuhen gehauen hat, 
das ich tagelang nur noch "rumgelegen" hab.
Wie einen so kleine Bakterien umhauen können!
Aber jezt ist alles wieder fit.
Ich Grüße euch alle
und wünsch euch Gesundheit.
Bis Bald.
 

05.12.2016

Engel aus Löffeln


Engel mal anders. 
Aus einem großen Gemüselöffel oder 
Kartoffellöffel habe ich die Flügel ausgesägt.
Der Kopf ist ein Teelöffel
und der Körper aus einem Stück Treibholz.
Und so sehen sie aus:

 

Zugegeben, etwas Rustikal.
Aber einen besonderen Charme haben sie trotzdem.
Dann werd ich mal an die Vermehrung denken!

Schönen Abend noch

22.11.2016

Stehsammler für Zeitschriften selbst gemacht

Stehsammler brauch ich alle Nase lang.
Die gekauften sind zu klein, und gehen schnell kaputt.
Aber die Zeitschriften sind dick und schwer!
Also, selber machen.
1. passender Karton o.ä. gesucht.
Da ich Katzenhalter bin, und Streu kaufen muß, hab ich auch die
Kartons davon übrig. Maße genommen - paßt.




2. Als Stehsammler zuschneiden


3. Dekorieren
Ich hab mich für Tapete entschieden. Reste habe ich ausreichend, und sieht 
auch noch ganz gut aus. Also Karton bekleben.




4. Bestücken mit Zeitschriften

Inzwischen stehen fast alle meine Zeitschriften ordentlich im Regal.
Mit verschiedenen Tapeten beklebt sehen die Teile richtig gut aus
und sind stabiler und breiter als gekaufte.
Man kann sie sicherlich auch mit anderem Papier bekleben, 
oder auch bemalen oder mit Klebefolie bekleben
oder was sonst noch so alles geht.
Je nach eigenem Geschmack.
Jedenfalls ist es eine gute Idee, finde ich.
Bis dahin, und schönen Tag noch.

17.11.2016

Endlich fertig geworden!!

Vor geraumer Zeit hatte ich mal die Idee, aus allen abgelegten Jeans
die sich so angesammelt hatten, was Schönes zu machen.
Alle haben mitgesammelt, Erwachsene und Kinder, alle haben mir
ihre Jeans gespendet. Bis der Wäschekorb voll war!
Dann hab ich mich für eine Tagesdecke entschieden,
 aus Qadraten, 15x15 cm groß, mit Unterdecke
 und von hinten mit Stoff belegt.
Wenn ich vorher gewußt hätte, was ich jetzt weiß, 
hätte ich mich nie im Leben für so ein Projekt entschieden!
Respekt vor allen Patchworkerinnen!
Erst mal der Zuschnitt der Quadrate, gefühlte tausend Stück waren es.
Dann alle in Streifen zusammen nähen, Füßchenbreit bitte schön!
Am schlimmsten waren dann aber die Streifen, ich habe es
nicht hinbekommen, die Nähte alle genau aufeinander zu legen!
Und je größer das Teil wurde, desto schwieriger ist das Handling.
Zum Schluß absteppen war eine echte Herausforderung!
Aber nun, nach ca 6 Monaten, ist sie fertig.
120 cm breit und 225 cm lang.
Und weil ich noch Jeans übrig hatte, wurden die Sofakissen
gleich mit neu eingekleidet.
Und hier das Foto:
 


Ich bin Stolz auf mich!

Bis zum nächsten Mal, und schönen Tag noch!