10.06.2018

Armbänder mal anders

Habe mal ein paar neue Armbänder 
entworfen und gearbeitet. 
Aus vielen kleinen Teilen, die immer mal 
übrig bleiben, weil sie abbrechen, weil das Besteck so ist
 und weil einige einfach nur ein schönes Muster haben.
Also hab ich mir gedacht, man kann doch auch
viele verschiedene Stücke zu einem Armband zusammenbringen.
Also, das ist nun draus geworden:


Sieht gut aus am Arm, und ist mal was ausgefallenes, hat nicht jeder und
jedes Band sieht ein klein wenig anders aus.

Die klassischen Armbänder aus 2 Teilen, 

Oder wie hier, ein Tortenheber mit Nieten befestigt auf ein breites Lederband.


Herzen werden auch immer gerne genommen. 
Links oben aus einer Fleischgabel,
rechts und unten aus einer Gabelzinke, einen guten Zentimeter gross.

Tortenheber mit Sahnelöffel Laffe als Teelichthalter, montiert auf einem Brett
von einer alten Weinkiste.

Ausgesägtes Teil eines Tortenhebers,
bearbeitet als Anhänger.

So, das waren erst mal meine neuesten Teile.
Jetzt muss ich aber mal nach der Zeit suchen, im Schrank war sie ja nicht..

Stoffmarkt in Wesel

Da war doch schon wieder Stoffmarkt!
Nur ich weiß, wie dringend ich wieder neue Stöffchen brauche!
Also nix wie hin.
Am Besten fand ich die angenehmen Temperaturen, 
da machte das einkaufen so richtig Laune.
Sternchen und Federn, Flamingos und Einhörner, 
und noch so ein paar seltsame Muster und Motive
sind wohl in diesem Jahr modern.
Flamingos und Einhörner sind nicht mein Ding,
genauso wenig wie diese riesigen Fotos auf Stoffen.
Zugegeben, manche sind ja gut, einen hab ich gesehen, 
da war ein Knäuel Wolle am anderen. Schön bunt!
Aber zum anziehen als Shirt oder so?
Höchstens als Tasche für meine Stricksachen.
Na ja, Sternchen Stoff ist auch in meine Tasche gewandert,
und mit Lotto Kreuzen drauf, und mit Federn drauf.
Aber der Rest in Unifarben. 
Und hier die ersten exclusiven Fotos von meiner Beute:


Microfaser Stoff, schön leicht und luftig, knitterarm, schwarz, beige und dunkelrot 





















Federn und Anker, schöner weicher bi-elastischer Jersey
















Jetzt muß ich nur noch die Zeit finden,
 das alles zu verarbeiten.
Ich weiß auch nicht, wo ich die hingelegt habe.
Ich muss mal gründlich suchen, vielleicht find ich sie ja wieder.
Bis dann, ich durchforste erst mal meinen Schrank und dann ….. 

22.04.2018

Bin wieder fleißig gewesen

Im Moment geht's ganz gut voran. Die Arbeit
in meiner neu gestalteten Werkstatt ist mit den neuen
Sitzgelegenheiten wesentlich angenehmer. 
Ein paar Änderungen müssen noch gemacht werden, 
aber das kommt noch.
Neue Schmuckstücke sind entstanden und ein
paar davon hab ich auch schon abgelichtet.

Das Herz gefällt mir besonders gut. Die Schleife find ich auch gut gelungen.


 Oben: Herz aus einem Löffelstiel
 Oben: Herzen aus Gabelzinken
Oben: Ring aus einer Silbermünze, sollte ursprünglich
anders aussehen, ist aber jetzt trotzdem toll geworden.





Rechts: Armreif aus dem Stiel einer Suppenkelle. 
Ist das nicht ein tolles Muster?




                                 So, für heute bin ich mal wieder fertig.
Jetzt muss ich mich mal langsam um meinen Balkon kümmern,
wenn das Wetter so bleibt.
Und mein Auto muss auch neue Schuhe haben, schließlich 
ist ja Sommer.

Habt eine Schöne Zeit
bis Bald.

08.04.2018

Besteck und Leder

Besteckteile auf,  mit oder an Leder zu befestigen 
um Armbänder daraus zu fertigen, 
stellten mich immer wieder vor die Frage:
Wie kann man einen Verschluß anbringen,
 der Erstens gut schließt, der Zweitens mit einer Hand 
geschlossen werden kann, der Drittens auch noch
 gut aussieht, und der Viertens
 machbar ist, ohne großen Aufwand. 
Jetzt hab ich was gefunden, was mir zusagt, 
einfach zu händeln ist, keinen großen Aufwand macht,
 gut aussieht und mit einer Hand geschlossen werden kann.
Einen Jeansknopf und Gummiringe!
Hört sich einfach an, ist es ja im Grunde auch.
 Ist Effektiv, sieht gut aus und ist nicht teuer.
Und hier die ersten Stücke :

 4 cm breites Lederband, zwei Endstücke vom Besteck, mit nickelfreien Nieten
auf dem Leder befestigt.

2 cm breites Lederband, jeweils ein Stück
 Besteck mit Nieten befestigt


Und die Rückseite: Jeansknopf, fest genietet,
von der anderen Seite der Gummi, 
der um den Knopf gelegt wird. 
Damit ist das Band
fest und ausreichend verschlossen.













Auch im nachhinein einfache Geschichten, 
brauchen immer enorm viel Zeit und ein paar Proben,
bis sie ausgereift sind.
Aber wer hat gesagt, das Leben sei einfach?

In diesem Sinne
Schönen Ideenreichen Tag noch!




05.04.2018

Verlöffelt

Ich habe mich verlöffelt!
Neue Wortschöpfung! 
Ich habe so einige Laffen von Löffeln noch liegen.
(schöner Satz!)
Die Griffe sind schon verarbeitet, 
die Laffen warteten noch auf eine Idee meinerseits.

Die ersten Ergebnisse seht ihr hier:

Eine umgebogene Fleischgabel, ein umgebogener Löffel, ein Griffende mit einem Zahnrad einer alten Uhr

Loch an Loch, großer Eßlöffel mit Lochmuster

Teelöffel, Griffreste gebogen und mit einer Perle dekoriert

Jetzt kommen die Gabeln dran!!
Mahlzeit!

30.03.2018

Aufarbeiten von liegen gebliebenem



Jetzt heißt es aber die ganzen liegen gebliebenen
Sachen zu erledigen!
Und dann hab ich ja auch dauernd wieder neue Ideen,
schließlich hatte ich Zeit genug zum Denken!
Im Keller, das ist meine Zweigstelle vom Bastelzimmer,
ist es zwar noch kalt und ungemütlich,
aber es muss ja auch mal weiter gehen.
Der "Umbau" ist erfolgt, durch den Anschluss ans
Glasfasernetz musste ich eine Wand frei räumen.
Und wie die Wand da so stand....
hab ich mich dazu entschlossen,
meine Werkstatt umzugestalten.
Nicht nur einfach so, sondern auch aus "ergonomischer" Sicht.
Dann hab ich mir im schwedischen Möbelhaus noch
einen höheren Hocker gekauft, damit ich auch im sitzen arbeiten kann.

Hier sind die ersten Ergebnisse:



















Die großen sind 18 cm lang und 9 cm breit,
die kleinsten sind 11 cm lang und 5 cm breit.
In der Mitte sind sie gelötet, deshalb zum kaschieren
und zur Deko, etwas drüber geklebt.
Die Kreuze sind für die Wand oder so gedacht,
als Anhänger sind sie zu schwer.
Da muss ich noch ein bischen ausprobieren was da geht.

So, ein schickes Oster Wochenende Euch Allen

Ich geh wieder in den Keller, der Frühling kommt ja doch nicht.